Wie sind die Erfolgsaussichten der Zahnkorrektur?


Normalerweise werden die Geräte getragen, bis die Zähne in der gewünschten Position sind. Danach müssen die Zähne in dieser Stellung gehalten werden. Diese nachträgliche Behandlung nennt der Kieferorthopäde "Retentionsphase". Wie lang das dauert, ist von Patient zu Patient unterschiedlich. Oft verwendet der Kieferorthopäde Befestigungen, die an der Innenseite der Zähne - also unsichtbar - aufgeklebt sind, so genannte Retainer.